Haartransplantation

Regain, was Sie verloren

Fue-Methode

Bei der Extraktion follikulärer Einheiten werden Haartransplantate mit einem speziellen Werkzeug aus dem Spenderbereich entfernt und in kahlköpfige Bereiche transplantiert. Die Vorteile dieser Technik, wie die einfache und schnelle Anwendung der Haarkultur, haben sie populärer gemacht als die ältere FUT-Technik, und mit dieser Technik werden die Transplantate mit einem speziellen Gerät aus dem Spendergebiet entnommen und in etwa 0,7 Kanäle gepflanzt.

Vorteile der FUE-Technik

  • Es ist einfacher und schneller,
  • Wurzeln heilen in 24 bis 48 Stunden,
  • Benötigt keine Schnitte oder Stiche,
  • Es gibt keinen Verlust an Textur und Empfindung.
  • Schnellerer Wiederherstellungsprozess,
  • Es gibt keine postoperativen Schmerzen aufgrund minimaler Inzision.
  • Dank des stiftförmigen Werkzeugs bleiben weniger Narben zurück.
  • Ermöglicht eine einfache Navigation in der Follikeleinheit.
  • Die Erntegeschwindigkeiten der Transplantate können schneller sein,
  • Transplantate können entnommen werden, ohne ihre natürliche Struktur zu verändern.
  • Diese Technik wird aufgrund ihres geringen Trans-Slice-Verhältnisses auch als die sicherste und genaueste Methode angesehen.

Kanalöffnungsmethoden sind ebenfalls in der Fue-Technik enthalten. Wir können diese Methoden kurz zusammenfassen als manuelle Stanz-, Saphir-, Perkutan-, Seitenschlitz-, Vertikalschlitz-, Goldspitzen- und schließlich Roboter-Haartransplantation. Dies sind die Techniken, die wir derzeit je nach Haartyp verwenden.

Schritt für Schritt Prozesse bei der FUE-Haartransplantation

Einige der Methoden bei der FUE-Haartransplantation für Männer und Frauen sind:

Transplantatentfernung – Ihr Haar wird auf die stärksten und am besten geeigneten Spenderbereiche für die zu entnehmenden Transplantate untersucht. Ein spezieller Mikromotor entfernt die Haarwurzel.

Öffnen von Empfängerkanälen – Winzige und mikroskopische Kanäle werden im Zielbereich geöffnet und für das Pflanzen von Transplantaten vorgesehen.

Implantation von Transplantaten – Entfernte Transplantate werden in die geöffneten Kanäle gelegt und fertig gemacht.

Der größte Vorteil der FUE-Technik besteht darin, dass die maximale Anzahl von Transplantaten entnommen werden kann, ohne dass Narben auf der Spenderhaut zurückbleiben. Jede Haartransplantation wird individuell gestaltet. Da jeder Haarausfall anders ist, ist es offensichtlich, dass jede Haartransplantation anders sein wird.

Die folgenden vier Punkte sollten sorgfältig geprüft werden, bevor Sie Ihre Haartransplantation planen:

  • Verteilung
  • Dichte
  • Richtung
  • Schmerzen

Alle diese Bereiche werden von unseren Fachärzten sorgfältig und fachmännisch bewertet, und es werden natürliche, dicke und angenehme Ergebnisse erzielt.

DHI-Methode

DHI (PEN TECHNIQUE) HAARTRANSPLANTATIONSVERFAHREN

Die Fue-Methode (Follicular Unit Extraction) ist eine der besten Methoden für die Haartransplantation. Die DHI-Haartransplantationsmethode (Direct Hair Implant) ist eine neue Technik, die im Rahmen der FUE-Haartransplantationsmethode entwickelt wurde. Die Bedeutung des Wortes DHI, das ein englischer Ausdruck ist, bedeutet auf Türkisch „Direkte Haartransplantation“. Diese Technik ist auch als „Pen-Methode“ oder „Direkte Haartransplantation“ bekannt. DHI, die in den letzten Jahren am meisten bevorzugte Methode, ist die Transplantation von hochwertigen Transplantaten (Haarfollikeln) aus Spendergebieten direkt von Spezialisten mit Hilfe spezieller Stifte (Choi Pen), ohne zu lange zu warten und ohne Kanäle in dem zu transplantierenden Gebiet zu schneiden oder zu öffnen. Bei anderen bekannten Haartransplantationsmethoden kann dieser Prozess in einer DHI-Haartransplantationsanwendung auf einmal durchgeführt werden, dank des speziellen Stifts, der verwendet wird, während diese Operationen in zwei getrennten Zeiten durchgeführt werden. Die Haartransplantation mit dem DHI-Haartransplantationsstift hat sich nun zu einer effizienteren und moderneren Methode entwickelt. Der effektivste und vorteilhafteste Aspekt dieser Haartransplantationsmethode ist, dass es keine Stichspuren oder Schnitte auf der Haut gibt, die die Haut behandelt hat. In dieser Hinsicht bietet es dem Patienten Komfort und Bequemlichkeit. Die DHI-Haartransplantation ist eine sehr wichtige Operation, die Erfahrung erfordert. Daher sind unsere Fachärzte, die diese Technik anwenden, Ärzte mit mehr als 10 Jahren Erfahrung.

dhi-sayfa-içi-1
dhi-sayfa-içi-2
dhi-sayfa-içi-3

Wie wird die DHI-Methode angewendet?

Zunächst werden vor der Operation einige Untersuchungen durchgeführt, um die richtige Operation auf gesunde Weise anzuwenden. Das Team, das die DHI-Methode anwendet, sollte in dieser Hinsicht fachkundig und geschult sein. Vor der Operation werden die Haare mit Hilfe eines speziellen Geräts analysiert. Merkmale wie die Struktur und Qualität von Haaren und Haarfollikeln, die aus Spendergebieten entnommen werden sollen, werden mit Hilfe dieses Geräts erlernt. Nach einigen Tests werden die Ergebnisse an unseren Spezialisten gesendet und die Operation wird gestartet, nachdem die Haartransplantation genehmigt wurde. Vor Beginn der DHI-Technik wird mit der Sedierungsmethode begonnen, bei der es sich um eine neue Anästhesietechnik handelt, und es wird sichergestellt, dass der Patient während der Operation keine Schmerzen oder Schmerzen verspürt. Die Haarfollikel werden unter örtlicher Betäubung entspannt und die Haarfollikel werden gesammelt, ohne das gesunde Gewebe mit einem speziellen medizinischen Auseinanderstift für dieses Verfahren zu beschädigen. Die entnommenen Haarfollikel werden dank des speziellen Choi-Pens akribisch auf die Kopfhaut gelegt. Im Allgemeinen können Transplantate, die aus dem Nacken oder hinter dem Ohr entnommen werden, während der Entfernung ein Stück Gewebe enthalten, sodass die Gewebe vor der Transplantation getrennt werden. Die gesammelten Haarfollikel werden mit Hilfe eines speziellen Stifts in den Transplantationsbereich übertragen, da der in der DHI-Technik verwendete Spezialstift die Möglichkeit bietet, Kanäle zu öffnen und gleichzeitig den Haarfollikel zu platzieren. Die DHI-Haartransplantation ist eine allgemein bevorzugte Methode, da die entnommenen Haarfollikel im Haartransplantationsbereich platziert werden, ohne zu lange zu warten. Dies ist der Grund, warum die Anwendung als „direkte Haartransplantation“ bezeichnet wird, da der Eingriff ohne Wartezeit durchgeführt wird. Darüber hinaus erfordert die Bestimmung des richtigen Winkels bei der Haartransplantation ernsthaftes Fachwissen. Dank des Choi-Stifts wurde dieser Vorgang jedoch erheblich vereinfacht. Dieser Abstand bestimmt den Transplantationswinkel (40-45) der Haarfollikel leichter und erleichtert den Vorgang, indem Löcher in der Breite des Haarfollikels in dem Bereich geöffnet werden, in dem die Transplantation durchgeführt wird. Dieser spezielle Stift hat eine spezielle Struktur, die die Haarfollikel platzieren kann, obwohl er sehr fein ist. Dank seiner sehr feinen Spitze ist das Risiko von Blutungen oder Wunden nach der Operation sehr gering. Obwohl die Betriebszeit je nach Einrichtung unterschiedlich sein kann, dauert sie ungefähr 10-12 Stunden. Die Kontrolle erfolgt am ersten Tag nach der Operation.

Wie verläuft der Heilungsprozess nach einer DHI-Haartransplantation?

Bei der DHI-Haartransplantation, die eine der beliebtesten Haartransplantationsmethoden der letzten Zeit ist, konzentrieren sich die Haarfollikel ohne chirurgischen Eingriff auf die Lücken zwischen den Haaren, und das vorhandene Haar wird nicht beschädigt. Daher ist bei der DHI-Technik im Vergleich zu anderen Haartransplantationstechniken eine Verbesserung in kürzerer Zeit zu beobachten. Da es keine Kanalöffnung gibt, dauert die Verkrustung 5-6 Tage nach der Operation, und es dauert ungefähr 20 Tage, bis sich die Krusten ablösen und heilen. Bei jeder Haartransplantationsmethode können Zustände wie Krustenbildung, Rötung oder Ödeme beobachtet werden, und dies ist ganz normal. Nach der Operation werden dem Patienten normalerweise 1 Woche lang Antibiotika und andere Medikamente verabreicht. Diese Medikamente sollten vom Patienten ohne Unterbrechung angewendet werden. Der Zeitraum von 1 Monat nach der Operation ist der Zeitraum, in dem der Haarausfall bei der Haartransplantation beginnt. Nach ungefähr zwei Wochen beginnen die Verschüttungen und dauern eine Weile an. Diese Situation wird beobachtet, weil die Haare an den Enden der neu transplantierten Follikel während der Anpassungszeit von einigen Tagen nicht ausreichend genährt werden können und dem Luftstrom ausgesetzt sind. Aber Schuppen passiert nicht jedem. Diese Verschüttungen können je nach Person variieren. Das gesamte Haar oder ein Teil davon kann ausfallen, und dies wird als völlig normaler Vorgang angesehen. Ab dem dritten Monat beginnt das neu transplantierte Haar langsam zu wachsen und zeigt sich auf der Haut. Nach sechs Monaten nach der Operation wächst mindestens die Hälfte des neuen Haares, dh die Hälfte des Prozesses ist für den Patienten abgeschlossen. Es dauert durchschnittlich ein Jahr, bis das endgültige Ergebnis einer Haartransplantation erreicht ist.

Was sind die Vorteile der DHI-Haartransplantation gegenüber anderen Methoden?

Im Gegensatz zu anderen Haartransplantationstechniken ist DHI die Haartransplantationsmethode mit der höchsten Erfolgsrate. Mit dieser Methode werden klarere und genauere Ergebnisse erzielt. Der Transplantationsbereich ist nicht rasiert, sodass Sie Ihr Leben unmittelbar nach der Operation fortsetzen können.

Da es bei der DHI-Haartransplantationstechnik im Vergleich zu anderen Techniken keine Kanalöffnungsanwendung gibt, löst sich die Verkrustung auf der Kopfhaut viel schneller ab und die Wiederherstellung erfolgt in kurzer Zeit.

Chirurgische Instrumente wie Skalpelle werden bei DHI-Haartransplantationsanwendungen nicht verwendet. Daher ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion während und nach der Operation sehr gering. Da der Schaden der Operation minimal ist, beginnt beim Patienten ein schneller Genesungsprozess.

Bei anderen Haartransplantationsanwendungen ist die Wahrscheinlichkeit, Narben auf der Haut zu hinterlassen, hoch, da die Hautstücke in Streifen genommen werden. Dank der speziellen Apparatur für die DHI-Haartransplantation bleibt jedoch keine Narbe zurück. Da nach der Operation keine Nähte mehr vorhanden sind, wird die Erholungszeit verkürzt.

Darüber hinaus ermöglicht die DHI-Haartransplantation eine stärkere Wurzelübertragung. Somit ist es möglich, nach der Operation dickeres und dichteres Haar zu haben.

Mit der vor der Operation angewendeten Sedierungstechnik wird kein Loch in die Kopfhaut gebohrt und es treten keine Schmerzen oder Schmerzen während der Operation auf. Darüber hinaus werden vorhandene Haare nicht beschädigt.

Bei Verwendung der DHI-Haartransplantationsmethode werden im Gegensatz zu anderen Methoden die nacheinander aus dem Spenderbereich extrahierten Transplantate sofort in den zu transplantierenden Bereich übertragen, ohne zu warten. Dies sorgt für gesündere Haarfollikel und das Risiko eines Wurzelverlusts wird minimiert. Diese Methode wird insbesondere für Menschen mit unzureichenden Haarfollikeln empfohlen.

Dank der verwendeten speziellen Vorrichtung werden die Richtung und der Winkel des Haarwuchses korrekt bestimmt, da kein Schneidverfahren angewendet wird. Zusätzlich werden bei der Haartransplantation Faktoren wie Haarfarbenpigment und Haaransatz berücksichtigt. Auf diese Weise erhält das Haar während der Wachstumsphase ein ästhetischeres und natürlicheres Aussehen.

Sie können den Schieberegler für vorher und nachher verwenden.

“Sie können uns für mehr kontaktieren“

Call Now Button